ECB
ESSA
ESSA
ECB

Infos zu ESSA und European Certification Body

Infos zu ESSA

Die European Security Systems Association (ESSA) e.V ist der führende Verband für physi­kalische Sicherheitsprodukte zum Schutz gegen Einbruchdiebstahl und Brand sowie für Hochsicherheitsschlösser – auf europäischer und internationaler Ebene.

 

ESSA bietet der internationalen Sicherheitsbranche die globale Plattform für den Erfah­rungsaustausch zwischen Anwender, Versicherungen, Behörden und Hersteller. Weiterhin vertritt ESSA die Interessen ihrer Mitglieder in den unterschiedlichsten internationalen Gre­mien und veröffentlicht regelmäßig Presseinformationen zu aktuellen sicherheitstechnischen Themen der Branche. Um Marktbeschränkungen zu erkennen, beobachtet ESSA den Markt und leitet gegebenenfalls Maßnahmen ein, um ihre Mitglieder bei der Bewältigung von Han­delshemmnissen zu unterstützen.

 

Ferner unterstützt ESSA die neutrale und unabhängige  Zertifizierungsstelle European Certi­fication Body (ECB) mit dem Ziel, deren transparentes Zertifizierungsverfahren für physikali­sche Sicherheitsprodukte und die Akzeptanz des ECBS-Zertifikats auf dem Weltmarkt zu stärken.

 

Die ESSA ist international anerkannt und sitzt in Frankfurt/Main. Sie hat über 140 Mitglieder aus Industrie, Handel und Verbänden der Sicherheitsbranche. Die Mitglieder kommen aus 38 Ländern.

 

 

Frankfurt/Main, Juli 2016

 



Infos zu European Certification Body und ECB•S-Zertifizierung

Gemäß ihrer Leitlinie "Qualität gibt Sicherheit" garantiert die neutrale und unabhängige  Zer­tifizierungsstelle European Certification Body (ECB) mit ihrer ECB•S-Zertifizierungsmarke die Sicherheitsmerkmale gemäß den hohen Anforderungen der Europäischen Normen: z.B. EN 1143-1 für Wertschutzschränke, EN 1047-1 für Datensicherungsschränke, EN 14450 für Si­cherheitsschränke, EN 1300 für Hochsicherheitsschlösser und EN 1627 für einbruchhemmende Bauprodukte.

 

Aus Gründen der Qualität arbeitet die ECB bei der Typprüfung, Zerti­fizierung und Qualitäts-Fremdkontrolle ausschließlich mit den von der ECB anerkannten Kooperationspartner zusammen.

 

Die ECB hat als neutrale Zertifizierungsstelle nach ISO/IEC 17065 zurzeit über 1.000 gültige ECB·S-Zertifikate für Einbruchdiebstahl-Produkte und brandschutztechni­sche Erzeugnisse sowie für Hochsicherheitsschlösser im globalen Sicherheitsmarkt. Mehr als 2,2 Millionen ECB·S-Zertifizierungsmarken sind bisher an die Zertifikatsinhaber abgege­ben worden. Damit ist die ECB eine der führenden Zertifizierungs­dienstleister für Sicherheitsprodukte in der internationalen Sicherheitsbranche. Grundlage für die ECB·S-Produktzertifizierungen sind Europäische Normen.

 

Die ECB·S-Zertifizierungsmarke bietet dem Anwender ein Höchstmaß an Sicherheit bei In­vestitionsentscheidungen. Für die Versicherungswirtschaft ist sie eine verlässliche Basis für die Risikokalkulation und die damit verbundene versicherungstechnische Einstufung. Das ECB·S-Zertifikat der European Certification Body wird in der globalen Sicherheitsbranche von den führenden Versicherungsgesellschaften anerkannt.

 

 

Frankfurt/Main, Juli 2016